Nachlese des Konzerts im

Werner-Heisenberg-Gymnasium

am 04.11.2016


(s. auch Website der Schule)

www.whgneuwied.de/article/seb-konzert

 

         

Text:

Chr. Osenberg                                                                                    

Fotos:

Lukas Kurpjuhn                                                                                             

Am 04.11.16 war es wieder soweit: Kurz vor Eintritt in die wohlverdiente Winterpause gab das weit über die Stadtgrenzen von NR hinaus bekannte Trio "Corzilius, Dames, Hoff" ein Benefizkonzert zugunsten des SEB in der Aula unserer Schule. Mit "50 Ways to Leave your Lover" von Paul Simon stiegen sie stimmungsvoll ein – und mit jedem weiteren Stück wuchs auch die Begeisterung in der gut besuchten Aula.

Insgesamt hatte die Formation diesmal auch andere Stücke dabei, die sonst eher selten in ihrem Programm vorkommen. Bei Songs von Billy Joel, Sting, Van Morrison und Bob Dylan (der dieses Jahr endlich den längst überfälligen Literaturnobelpreis erhält) war dann kein Halten mehr – das Publikum klatschte, swingte und sang begeistert mit. Und die eingefleischten Lionel Richie-Fans im Publikum kamen mit "Deep River Woman" voll und ganz auf ihre Kosten.


Besonders gelungen war auch das Intermezzo vor der Pause, in der die drei Künstler "unplugged" bewiesen, dass für guten Sound und tolle Stimmung keine elektronischen Verstärker nötig sind. Lieder wie "Family Tree" von Venice oder "Starting All Over" zeigten, wie gut die Stimmen der drei Musiker miteinander harmonieren und sich ergänzen.

Sogar ein Ausflug in die Welt der BeeGees war drin: "I Started a Joke" – wie immer wurde auch diese Herausforderung mit einem leichten Augenzwinkern in Richtung Publikum gemeistert.

Gewohnt launig und humorvoll führte Wolfgang Hoff durch das Programm, gab kleine Einführungen in den Hintergrund der Stücke und humorvolle Anekdoten zum Besten. Beeindruckend auch seine Trompeten-Imitation mit den Lippen, die ein ganzes Zwischenstück trug.

Vielen Dank an die MSS 12, die das Catering in der Pause übernahm und die Besucher mit selbstgemachten kulinarischen Köstlichkeiten und Getränken verwöhnte – die Abikasse konnte durch die freundlichen Spenden der Besucher deutlich gefüllt werden.

Das Fazit: Wieder ein rundherum gelungener Abend – wir freuen uns schon auf das nächste Konzert des jazzig-rockigen Neuwieder Trios!









 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

016138

 

 

 N E W S